Qi Gong

Qi Gong

Der Begriff „Qigong“ ist im Gegensatz zu den Übungen, die er bezeichnet, noch recht neu, denn ihn gibt es erst seit den 1950er Jahren. Mit dem Begriff werden alle Übungen zusammengefasst, bei denen es darum geht, die Lebensenergie Qi im eigenen Körper zu steuern bzw. zu beeinflussen. Der Qigong-Begriff ist als Oberbegriff für alle diese Übungen etabliert. Der Qi-Begriff ist eine zentrale Kategorie im asiatischen Denken. In der westlichen Welt wird er gängiger Weise mit „Lebensenergie“ übersetzt. Damit ist die hinter alle Formen stehende Wirkkraft gemeint. Auf uns Menschen bezogen bedeutet es jene Energie, die wir seit Beginn unserer Existenz in uns tragen. „Gong“ kann mit „Arbeit“, „Pflege“, „Übung“ oder „beständiges Üben“ übersetzt werden. Die Zusammensetzung von „Qi“ und „Gong“ bedeutet demnach die Arbeit mit der Lebensenergie bzw. die Pflege derselben.

Fakten über Qi Gong:
  • Zeitrahmen: 60 min.
  • Steuere Deine Lebensenergie
  • Bringe Deinen Körper und Geist in Einklang
  • Senke Dein Stresslevel
Begebe Dich in die vitalisierenden Sphären des Qi Gong!



Zum Kursplan

Kurszeiten(1)

  • Donnerstag

    18:00 - 19:00

    Raum 3
    UDO